Nach Hause :-)

Leider ist der Abschlussbericht etwas auf der Strecke geblieben 😉

Nach einem entspannten Tag auf dem gut ausgebauten Campingplatz in Shkoder haben wir uns auf den Heimweg begeben. Aufgrund der Flüchtlingsproblematik und der (vermutlich übertriebenen) Berichterstattung der Medien über die ungarischen Grenzen haben wir uns für die Route über Kroatien, Slowenien und Österreich entschieden. Slowenien haben wir ohne Maut über die Landstraße passiert.  In Österreich sind wir noch zum Großglöckner gefahren… zufällig war dort gerade Traktor-WM und somit gab es um so mehr zu sehen 🙂

Alles in allem wieder ein gelungener Urlaub. Am Bulli haben lediglich die Radläufe etwas stark gelitten. Diese wurden bei den starken Verschränkungen v.a. in den steilen Pisten-Serpentinen von den Reifen nach außen gedrückt.

Leider waren die 2 Wochen viel zu kurz. Wir werden wohl nächstes Jahr wieder einen Teil unseres Urlaubs in den Balkan verplanen 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.