Der grüne Bus

…ist eine Caravelle, langer Radstand und rollte 1997 vom Band.

Motor: ACV (2.5TDI mit 102PS)

der Greenbulli - bis auf Scheinwerfer noch serienmäßig

 

 

 

 

Umbauten außen Außer Heckscheinwerfer noch original(ungefähr chronologisch):

  • Reifen MT 215/75 R15
  • Schiebefenster Beifahrerseite
  • Höherlegung 25mm hinten, vorn über Drehstäbe
  • 2x 36W LED-Scheinwerfer zum rangieren/als Arbeitslicht , befestigt am Fahrradträger
  • Wohnmobilzulassung
  • 2x72W LED-Scheinwerfer als Fernlicht im Gelände (also „Arbeitslicht“)
  • Solarpanel Monokristallin 160W + 20A Duo Batterie-Laderegler + Anzeigepanel
  • Dachbox 180x50x60
  • Distanzscheiben 20mm je Seite hinten
  • Syncro-Umbau mit Differential-Sperre hinten in 08/2016
  • weitere Höherlegung ist geplant

Fotos siehe unten

 

Umbauten innen:

  • Moniceiver für Rückfahrkamera
  • Gardinen von Baimex
  • Diverse Diebstahlsicherungen
  • Diverse Anzeigen im Armaturenbrett
  • Schrankzeile Beifahrerseite mit Kompressorkühlschrank sowie aufklappbares Bettgestell
  • Wechselrichter 600W (echter Sinus), FI/LS-Schaltkasten und mehrere Steckdosen im Innenraum

Im Winter wird der Innenausbau nochmal komplett entfernt und neu konstruiert inkl. Frischwassertank, usw.

 

Momentan noch zu wenig Bodenfreiheit (er steht da auch ungünstig)

Viel Platz gibs nicht für die lange Caravelle

Licht nach vorn:

in den Berg gehauene Tunnel... immer wieder

Licht nach hinten:

Licht nach hinten

sichtbare Diebstahlsicherung: (es gibt noch diverse unsichtbare)

Eine der sichtbaren Diebstahlsicherungen

Dachbox für alles was unten keinen Platz mehr findet:

Dachbox für alles was unten keinen Platz mehr findet ;-)

 

4 Gedanken zu „Der grüne Bus“

    1. Hallo,
      Danke.
      Das ist ein normaler „Handwerker“-Dachgarten… solche stehen häufig mal in den Kleinanzeigen drin für schmales Geld.
      Viele Grüße,
      Flo

  1. Kompliment für den Umbau …und für diese Seite!
    Auf einigen Bildern sieht man eine Feldbox auf dem Heckträger.
    Mich interessiert wie Du die Sicherung gelöst hast.
    Teilst Du Deine Erfahrungen dazu?
    Viele Grüße,
    Holger

  2. Moin,
    Du hast im t4-Forum mal von Deinem Fußbodenheizprojekt berichtet – was ist daraus geworden? Wegen zu großer Probleme abgebrochen?
    Ich überlege, wie ich den im t4 vorhandenen Zuheizer (d4ws) sinnvoll zur echten Standheizung umbauen kann und hatte dabei eben auch die Idee, direkt mit dem Wasser den Innenraum zu heizen, statt erst über einen Wärmetauscher Luft verlustreich zu erhitzen und die dann mit Stromfresserlüftern nach innen zu pusten. Das wäre ja praktisch Dein Projekt. Nur, was ist draus geworden und welche Erfahrungen kannst Du vielleicht weitergeben?
    Grüße,
    Sisco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Grüner Bus auf Reisen… Flo's Bulli & Reiseblog.